Moin Mannschaft°!

Nun hat es Facebook also geschafft. Ein neuer Newsfeed wird aus der Taufe gehoben. Und was bietet dieser? Zunächst einmal ist der Newsfeed keine Revolution sondern eine Evolution. Klarere Aufteilungen, den eigentlichen Posts von Freunden wird mehr Platz eingeräumt und die Newsfeed neu und übersichtlich sortiert. Auch den Coverbildern wird mehr Raum gegeben – alles wirkt „visueller“.

VDS_Screenshot_Newsfeed Facebook1

Newsfeed Übersicht

Warum macht Facebook das? Letztendlich geht es wahrscheinlich den Meisten von uns so, dass der Newsfeed etwas antiquiert wirkt. Tumblr ist sexier, myspace ein Design-Klopper für Musikliebhaber, Pinterest die Königin der Bilder und Path so schön unkompliziert (nur für das Smartphone), dass sich der Social-Media Gigant diesem Druck wohl stellen musste und wollte.

VDS_Screenshot_Newsfeed Facebook2

Höherer Bildanteil, klarere Linie

Sehr gelungen – sofern man das zu diesem frühen Stadium schon beurteilen kann – ist die Gruppierung des Newsfeeds. Dieser scheint einfacher zu bedienen und zu sortieren zu sein.
Dies, so haben wir in unserem täglichen Austausch mit Usern festgestellt, war für viele ein Problem. Wenn Facebook also die Nutzerfreundlichkeit erhöht, so ist das ein guter Schritt.

VDS_Screenshot_Newsfeed Facebook3

Einfache Sortierung der Feeds

Besonders wünschenswert ist die einheitliche Darstellung von Inhalten und Tabs auch auf den mobilen Endgeräten. Hierauf scheint Facebook beim Redesign besonderen Wert gelegt zu haben. Dies war auch dringend nötig, um unnötige Verwirrungen bei der Bedienung auf unterschiedlichen Geräten abzubauen. Schließlich gibt es immer mehr User, die mit Smartphone und Tablet ins Netz gehen. Wir hoffen auch, dass in diesem Zuge die Funktionalitäten für Seiten-Administratoren auch vollständig in die mobilen Versionen übertragen werden.

VDS_Screenshot_Newsfeed Facebook3

Einheitliche Darstellung zwischen Mobile und Desktop

Mit dieser einheitlichen Darstellung und der Vergrößerung der Bildflächen trägt Facebook dem Trend der Visualisierung Rechnung. Die erfolgreichsten Posts auf Facebook sind Fotos, wie Kollege Johannes Lenz in seinem Blogbeitrag vom ersten Eindruck des Newsfeeds auf allfacebook auch berichtet. So ist es also nur eine logische Konsequenz dieser Tatsache Rechnung zu tragen. Das Video von Facebook zum neuen Newsfeed gibt es übrigens hier zu sehen und auch als Beitrag direkt in Facebook zu finden.

Newsfeed5

 

Interessiert auf die Warteliste zu kommen? Ein genaues Startdatum für Deutschland gibt es unserer Kenntnis nach noch nicht, aber hier könnt ihr Euch auf die Warteliste eintragen lassen.

Wie sich die Neuerungen des Newsfeeds auf die Darstellungen und Möglichkeiten von Anzeigen niederschlagen, können wir aktuell noch nicht beurteilen oder testen. Es gibt erste Screens hierzu bei insidefacebook zu sehen. In jedem Fall eine interessante Erweiterung ist die Möglichkeit, eine Seite direkt in einer Anzeige liken zu können (Page Like ad with social context).

In jedem Fall steigt die Vorfreude darauf, das neue Design mit seinen Funktionen auszuprobieren. Sobald dies möglich ist, werden wir ausführlich berichten.

Weitere Links und Infos zum Thema:
Techcrunch
Mashable
Thomas Hutter Social-Media Blog